Andreas Behrendt - About Me

Andreas Behrendt
Dynamische Veränderungsarbeit
Hypnose & NLP

Ausbildung

Spezialist für Veränderungs- und Lernprozesse


Heilpraktiker für Psychotherapie

NLP-Lehrtrainer DVNLP


Hypnotiseur


Andreas Behrendt - Hypnose – NLP - Coaching - Frankfurt

Das Thema Veränderung begleitet mich nun seit mehr als 25 Jahren. Und wenn ich es ganz genau nehme seit meiner frühesten Kindheit, an die ich mich zurückerinnern kann; was ich mit der Person meines Großvaters in Verbindung bringe, der ein langes und erfülltes Leben geführt hat. Seine Philosophie war: „Jeder Mensch kann zu dem Menschen werden, der er sein möchte“, was er nicht nur betonte sondern auch vorlebte. Egal was passierte, er war immer gut gelaunt, aufmerksam und höflich. Veränderungen und Probleme nahm er stets mit einer stoischen Gelassenheit zur Kenntnis und verwandelte sie mit einer spielerisch anmutenden Leichtigkeit, postwendend in ein sinnvolles Element unseres Familienlebens. Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Großvater der Grund dafür ist, das Veränderung nie bedrohlich auf mich wirkte, sondern dass ich sie als eine natürliche Konstante wahrnehme, die mir alle Chancen und Möglichkeiten bietet, gestaltend auf mein Leben einzuwirken.



Was so unter einem philosophischen Aspekt und in einem geschützten Rahmen begann, wurde mit meinem Einstieg ins Berufsleben zu einer echten Aufgabe. Zunächst waren da plötzlich Ängste und Blockaden, die ich noch nicht kannte, sowie lieb gewonnen Gewohnheiten, die mir einen „Strich durch die Rechnung“ machten. Abgerundet wurde das Ganze durch sich verändernde Strukturen und neuen Strategien im Unternehmen, die auch „bedient“ werden wollten. Mit meinem Wissen von damals und der Haltung die ich von meinem Großvater übernommen hatte, habe ich mich ganz bewusst auf die anstehenden Veränderungen eingelassen, Erfolge gefeiert, Rückschläge verkraftet und mich selbst dabei gewissermaßen erst richtig kennen gelernt; bis irgendwann, scheinbar ganz wie von selbst, diese Leichtigkeit zum Vorschein kam, die die ich von meinem Großvater kannte – nur das mit der „Gelassenheit“ war immer noch so eine Sache.



Mit meinen eigenen Erfahrungen im Gepäck, habe ich schon früh in meiner Laufbahn damit begonnen, Kollegen und Mitarbeiter in Veränderungsprozessen zu begleiten, was spürbar zu meinen Vertriebserfolg beitrug. Ich merkte aber auch, dass Lösungsansätze die mir halfen, nicht eins zu eins übertragbar waren und das die menschliche Psyche mit Begriffen wie „vielschichtig" oder „komplex" nicht mal annähernd zu beschreiben ist. Mit dieser Erkenntnis begann mein Studium der menschlichen Psychologie in Theorie und Praxis. Meine Bibliothek wuchs stetig und die täglichen Kontakte im Job, mit Menschen die unterschiedlicher nicht sein können, wurden neben dem eigentlichen Zweck zu meinem ganz persönlichen Forschungsprojekt. Und dieses Wissen konnte ich gut gebrauchen, denn Veränderung stand neben unseren eigentlichen Aufgaben in Vertrieb auf der Tagesordnung.



Ja, der Job war manchmal recht anstrengend, trotzdem hatte Ich Spaß, war erfolgreich und habe über die ausgeschrieben Incentives viel von der Welt gesehen – aber da war noch etwas, nämlich das Gefühl in meiner Entwicklung zu stagnieren und die Idee mich selbständig zu machen. Mit dem Wunsch mich zu entwickeln und meiner Idee, kam auch die Erkenntnis, dass ich alles was ich bisher erreicht hatte, hinter mir lassen musste um wieder bei „Null“ anzufangen. So vergingen noch weitere zwei Jahre, bis meine Selbständigkeit zur Realität wurde. Und was soll ich sagen, es war toll! Dass es so ein gutes Gefühl sein kann wieder von „Null“ anzufangen, hätte ich einfach nur zwei Jahre früher wissen müssen. Ich war happy mit meiner Entscheidung, lebte mich in die Selbständigkeit ein und begann im Jahr darauf mit einem Kommunikationsstudium in den altehrwürdigen Räumen der Goethe Universität in Frankfurt. In einer der Vorlesungen kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit dem NLP. Unser Dozent für Kommunikationspsychologie war unter anderem auch NLP-Trainer, der gerne die leicht zugänglichen Modelle des NLP und von Zeit zu Zeit auch mal die Demonstration eines Formats in den Unterricht mit einfließen ließ. Was ich da gesehen hatte, fasziniert mich und ich begann neben meiner Selbständigkeit und dem Studium NLP zu lernen. Inhaltlich gab es für mich dort bis auf das eine oder andere Modell nicht viel Neues zu entdecken – psychologisches Grundlagenwissen eben, das ich bereits hatte. Hierzu muss ich jedoch anmerken, dass die große Stärke des NLP auch nicht in der Theorie liegt, sondern in der konsequenten Umsetzung der Theorie und dem Training der Kommunikations- und Wahrnehmungsfähigkeiten über Erfahrung. In den folgenden Jahren arbeitete ich mich immer tiefer ins NLP, begleitete die Lehrgänge meines Ausbilders als Assistenztrainer, studiert noch einige andere Therapie und Coaching Methoden (besonders die moderne Hypnose, die ich auch für mich entdeckt hatte) und legte nebenbei noch die lernintensive Prüfung zum „Heilpraktiker für Psychotherapie“ vor dem Amtsarzt ab, um gleich darauf mit der NLP Trainer Ausbildung den nächsten Schritt zu machen. Ach ja, gearbeitet habe ich selbstverständlich auch – denn Geld wächst ja bekanntlich nicht auf Bäumen.



Heute – Veränderung ist immer noch das Top Thema in meiner Praxis in Frankfurt Rödelheim. Daneben gebe ich in Workshops und Seminaren mein Wissen und meine Erfahrung an Menschen weiter, die beruflich oder privat ein gesteigertes Interesse an NLP, Hypnose und Veränderung haben.




Komplettes Profil